NDCH NGM Akademie

Akademie light

...ist eine chirurgische online Fortbildungsreihe, die jeden ersten1 Donnerstag im Monat, ab 18:00 Uhr live und interaktiv angeboten wird. Es kann und soll die klassische Winterakademie, als Weiterbildungskonzept mit den Hands-on Kursen und dem praxisnahen Lernen am Humanpräparat und Körperspender nicht ersetzen! 

Doch ist es ein großes Anliegen beider norddeutscher chirurgischen Fachgesellschaften eine kleine Kompensation, für alle Mitglieder, interessierte Studierende und den Medizinern in der Weiterbildung zu schaffen, werthaltig und kommunikativ im Austausch zu bleiben und Fachinformationen zu teilen – so gut dies unter den gegebenen Bedingungen geht.

Dieses Konzept ist ein Angebot der NDCH und NGM, als "Überbrückungshilfe", bis Präsenzveranstaltungen und persönliche Begegnung wieder möglich sind. Die jeweiligen Themen und Fortbildungsinhalte werden individuell, je nach Fachgebiet, von den Tutor*innen frei gestaltet.
Es werden in anderthalb bis zwei Stunden u. a. fachbezogene Vorträge, Kasuistiken mit anschließender Diskussion, State of the Art-Vorträge, Meet the Expert bis hin zur Günther-Haenisch-Preissitzung angeboten.

Die virtuelle live Teilnahme ist für Sie kostenfrei und ein reger Austausch ausdrücklich gewünscht! Technische Voraussetzung,
siehe bitte FAQ. Alle "light Kurse" werden aufgezeichnet und sind auf Abruf, nach erfolgter Freigabe und Erlaubnis, auch im Nachgang verfügbar.

1ausgenommen Feiertage oder Sommerferien (Juli)


Einwahl und Login LIVE Termin  - Freischaltung erfolgt am Tag der Fortbildung, ab 17:45 Uhr
Bitte geben Sie hier das Passwort für die Teilnahme zum aktuellen Termin ein. Sie erhalten dieses (Ihre Anmeldung vorausgesetzt) per E-Mail, ein bis zwei Tage vor dem Web-Seminar.

 

 

 

"Virtuelle Zugangswege mit Dr. Hinck"   (persönliche Einladung  - klick auf TV -->)
2-stündig, inklusive Fragen und Antworten

TV
Zeit 18:00-20:00 Uhr
Medium Plattform für Videokonferenzen im Web
Inhalt Web-Seminar zur Vermittlung der theoretischen, chirurgischen Darstellung des regionalen Gefäßabschnitts über den korrekten anatomischen Zugang.

Die Darstellung beginnt mit dem Hautschnitt und endet mit dem Anzügeln bzw. Klemmen des darzustellenden Gefäßes. Ausbildung, Wiederholung und Vertiefung der chirurgischen Zugangswege zu den Gefäßen im Zuge von elektiven und Notfalleingriffen mit dem Ziel der elektiven gefäßchirurgischen Versorgung und/oder Blutungskontrolle bei Trauma.
Zielgruppe Allgemein- und Viszeralchirurg*innen, Unfallchirurg*innen, Gefäßchirurg*innen in der Weiterbildung
sowie Fachärzte sämtlicher chirurgischer Facharztgebiete
Dozent Oberfeldarzt Dr. med. Daniel Hinck
Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Aufzeichnung
klick auf TV -->


TV


freundlich unterstützt


durch

Speed Care Mineral

CME-Punkte

„Laparostoma und Loss of Domain Hernia- eine neue Methode
für zwei alte Probleme“
  TV

 

 

Zeit 18:00-20:00 Uhr
Medium Plattform für Videokonferenzen im Web
Inhalt
Teil I Themenkomplex offenes Abdomen
 
18:05-18:25 Uhr

Fasciotens Abdomen ermöglicht den primären Verschluss beim offenen Abdomen
ohne alloplastisches Material
B. Stoffels, D. Weissinger, A. S. Peter, J. C. Kalff

18:30-18:50 Uhr Dauerhafter vertikaler Zug bei offenem Abdomen
-Einsatzmöglichkeiten in der Gefäßchirurgie

Pause
 
Teil II Themenkomplex LOD Hernien

19:00-19:20 Uhr

AWEX-Intraoperative Bauchdeckenextension D. Eucker, A. Zerz, O. Stern, C. Luedtke, R. Rosenberg
 
19:25-19:45 Uhr Faszienzug: ein neues Prinzip in der Behandlung riesiger Narbenhernien
H. Niebuhr, H. Dag, F. Köckerling, W. Reinpold, Z. Malaibari

Chat und Austausch


Zielgruppe


Allgemein- und Viszeralchirurg*innen, Unfallchirurg*innen, Gefäßchirurg*innen in der Weiterbildung
sowie alle chirurgischen fachärztlichen Gebiete
 

Dozenten

Prof. Dr. Eike Sebastian Debus, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
PD Dr. Burkhard Stoffels, Universitätsklinikum Bonn
Dr. Dietmar Eucker, Kantonsspital Baselland, Liestal/CH
Prof. Dr. Henning Niebuhr, Hanse-Hernienzentrum Hamburg

Aufzeichnung
klick auf TV -->


TV

 

 


freundlich unterstützt


durch

fasciotens

CME-Punkte

Junge chirurgische Forschung                                   

-die Günther-Haenisch-Preissitzung der NDCH- 

 

Zeit 18:00-20:00 Uhr
Medium Plattform für Videokonferenzen im Web
Inhalt
Teil I Günther-Haenisch-Sonderpreise 2019
 
18:05-18:25 Uhr

Untersuchungen zur Rolle vom „Activated Leukocyte Cell Adhesion Molecule“ (ALCAM) bei der peritonealen Metastasierung des kolorektalen Karzinoms

18:30-18:50 Uhr DKK1 als prognostischer Marker und therapeutisches Target im Adenokarzinom des Ösophagus

Pause
 
Teil II

Günther-Haenisch-Preis Gewinner 2019 und Gewinnerin 2020

19:05-19:25 Uhr

Evaluation of prospective urinary protein biomarkes in the early detection of soft tissue sarcoma/ Osteosarcoma

19:30-19:50 Uhr

Exokrine Pankreasinsuffizienz im Rahmen der operativen Therapie von Pankreasneoplasien – Evaluation zur Indikation einer routinemäßigen Enzymsubstitution

 

Chat und Austausch

Zielgruppe

Allgemein- und Viszeralchirurg*innen, Unfallchirurg*innen, Gefäßchirurg*innen in der Weiterbildung sowie alle chirurgischen fachärztlichen Gebiete

 
Preisträger*innen
(in der Reihenfolge der Präsentation)

Dr. Nadine Elisabeth Köhler
Asklepios Klinik Barmbek
Jose Antonio Giron Ramirez
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Marco Haertlé
Medizinische Hochschule Hannover
Dr. Louisa Stern
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf


Aufzeichnung
klick auf TV -->


TV

 

 

CME-Punkte

Schenkelhalsfraktur, wann macht man was?     
 - Prothesenplanung

Zeit 18:00-20:00 Uhr
Medium Plattform für Videokonferenzen im Web
Inhalt In diesem Web-Seminar werden folgende Inhalte vermittelt
  • Klinik, Diagnostik und Klassifikation der Schenkelhalsfraktur
  • konservative Therapie
  • operative Therapie (Verschraubung, DHS, Duokopfprothese, Hüft-TEP) und Komplikationen
  • leitliniengerechter Behandlungsalgorithmus der Schenkelhalsfraktur
  • digitale Planung der Endoprothese im mediCAD®-System
  • Fallvorstellung und Diskussion
Zielgruppe Orthopädie/Unfallchirurg*innen, Allgemein- und Viszeralchirurg*innen, Gefäßchirurg*innen in der Weiterbildung sowie Fachärzte sämtlicher chirurgischer Facharztgebiete
Dozent Prof. Dr. med. Christian Flamme
Krankenhaus Buchholz, Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie 

freundlich unterstützt


durch

fasciotens


Aufzeichnung
klick auf TV -->


TV

CME-Punkte

"Was Sie schon immer über Antirefluxchirurgie wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten"         (Teaser)

Zeit 18:00-20:00 Uhr
Medium Plattform für Videokonferenzen im Web
Inhalt In diesem Web-Seminar werden
  • die Pathophysiologie der GERD und die Differentialdiagnostik der Hiatushernien
  • die Grundzüge der Anamnese und Diagnostik der GERD
  • die Interpretation schwieriger Untersuchungsergebnisse und deren Stellenwert
  • die Indikationskriterien zur medikamentösen und operativen Therapie
  • die Technik der Hiatushernienversorgung sowie der verschiedenen Varianten der Antirefluxchirurgie und
  • die Lösung von Problemsituationen
detailliert aufgezeigt und Ihre Fragen zu diesen Themen beantwortet.
Zielgruppe Allgemein- und Viszeralchirurg*innen, Unfallchirurg*innen, Gefäßchirurg*innen in der Weiterbildung
sowie alle chirurgisch fachärztliche Gebiete
Dozenten Prof. Dr. med. Stephan M. Freys
DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus gemeinnützige GmbH, Bremen
   

freundlich unterstützt


durch

fasciotens


Aufzeichnung
klick auf TV -->


TV

CME-Punkte

Fluoreszenzangiographie mit Indocyaningrün (ICG) in der Viszeralchirurgie

Zeit 18:00-20:00 Uhr
Medium Plattform für Videokonferenzen im Web
Inhalt
18.00 – 18.05

Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Dr. Thomas Carus

18.05 – 18:30

ICG in der Ösophaguschirurgie
Dr. med. Sylke Schneider-Koriath
Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Klinikum Südstadt Rostock

18.30 – 18:55

ICG in der Leberchirurgie
Bettina Bause und Dr. York von Rittberg
Klinik für Leber-, Gallenwegs- und Pankreaschirurgie, Department für Chirurgie
Asklepios Klinik Barmbek, Hamburg

18:55 – 19:20

ICG in der kolorektalen Chirurgie
Prof. Dr. Dr. Thomas Carus
Klinik für Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie, Zentrum für minimal-invasive Chirurgie
Niels-Stensen-Kliniken Elisabeth-Krankenhaus, Thuine

19:20 – 19:25

Vorstellung von Prof. Michele Diana

19:25 – 19:55

Special lecture
ICG – modern developments and the future of fluorescence

Prof. Dr. Michele Diana
Medical Scientific Director, IRCAD
Research Institute against Digestive Cancer, Strasbourg/FR

Zielgruppe Allgemein- und Viszeralchirurg*innen, Unfallchirurg*innen, Gefäßchirurg*innen in der Weiterbildung sowie Fachärzte sämtlicher chirurgischer Facharztgebiete

freundlich unterstützt


durch


Aufzeichnung
klick auf TV -->


TV

CME-Punkte

Bariatrische Chirurgie

Zeit 18:00-20:00 Uhr
Medium Plattform für Videokonferenzen im Web
Inhalt
18.00 – 18.05

Begrüßung und Einführung
Dr. Anna Duprée
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
Universitäres Adipositas Centrum

18.05 – 18:30

Laparoskopische Sleevegastrektomie
Dr. Jan Beckmann
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Klinik für Allgemeine, Viszeral-, Thorax-, Transplantations- und Kinderchirurgie

18.35 – 19:00

Laparoskopische Omega-Loop Bypass
Prof. Kaja Ludwig
Klinikum Südstadt Rostock
Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

19:10 – 19:35

Laparoskopischer Roux-Y-Magenbypass
Prof. Oliver Mann
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
Universitäres Adipositas Centrum

19:40 – 20:00

Diskussion und Chat

Zielgruppe Allgemein- und Viszeralchirurg*innen (auch in der Weiterbildung) sowie Interessierte aller chirurgischen fachärztlichen Gebiete
Anmeldung (klick) kostenfrei (erbeten bis 02.09.2021, 12:00 Uhr)

freundlich unterstützt


durch

Mesenteriale Aneurysmen

Zeit 18:00-20:00 Uhr
Medium Plattform für Videokonferenzen im Web
Inhalt In diesem Web-Seminar geht es
  • um die Vermittlung von Epidemiologie, Ätiologie
  • um die Symptomatik, Diagnostik-, Therapie- und
  • Nachsorge-Empfehlungen
auf Grundlage der 2020 erschienenen clinical practice guideline on the management of visceral aneurysms der society of vascular surgery.
Zielgruppe Gefäßchirurg*innen (auch in der Weiterbildung), Allgemein- und Viszeralchirurg*innen, Unfallchirurg*innen sowie alle chirurgisch fachärztliche Gebiete
Dozenten Dr. med. Susanne Honig
Universitäres Herz- und Gefäßzentrum, UKE Hamburg GmbH, Klinik für Gefäßmedizin
Anmeldung (klick) kostenfrei (erbeten bis 05.08.2021, 12:00 Uhr)

freundlich unterstützt


durch

Suche
nächste Termine

02.09.2021
"Bariatrische Chirurgie"
18:00-20:00 Uhr
inkl. Fragen und Antworten

05.08.2021
"Mesenteriale Aneurysmen"
18:00-20:00 Uhr
inkl. Fragen und Antworten

08.07.2021
Sommerpause

03.-04.06.2021
"Sommertagung light"

06.05.2021
"Fluoreszenzangiographie mit Infocyaningrün (ICG) in der Viszeralchirurgie"
18:00-20:00 Uhr
inkl. Fragen und Antworten

Folgen Sie uns auf Instagram

NDCHirurgen

Veranstaltende

NDCH – Vereinigung NordDeutscher CHirurgen

Vereinigung
Norddeutscher CHirurgen e. V.

  www.ndch.de


NGM

NGM e. V.

  www.ngm-ev.de

Organisation
CSI Hamburg

CSi Hamburg GmbH
Conferences | Symposia | Incentives
Goernestraße 30
20249 Hamburg

  +49 40 30770300
  +49 40 30770301
  E-Mail
  Website
Medienpartnerschaften
CHAZ

Neuheiten - Kaden -Verlag

Webseiten Support
EventClass GmbH | it - solutions for the event management / it - lösungen für das veranstaltungsmanagement

EventClass GmbH

  www.eventclass.com